KONTAKT:
DHR Steuerberatungskanzlei
Dirk H. Runkel - Steuerberater
Hauptstrasse 200
51503 Rösrath

Telefon: 02205/919 220-0
Telefax: 02205/919 220-1
Mail: beratung@DHR-Steuerberater.de

Unternehmer :: Privatpersonen :: Existenzgründer :: Mandantenbereich                           Kanzlei :: Jobs :: Kontakt :: Impressum




Menü
Mandanten





<< zurück


 

12/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief Dezember 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

 

I. Privatbereich

1. Rückwirkende Einbeziehung von Veräußerungsgewinnen aus Grundstücken
2. Zugesagte Stiftungsleistungen keine Schenkungsversprechen
3. Kirchensteuer auf Veräußerungsgewinne unbillig?
4. Ermäßigter Steuersatz auch bei Abfindungen in 2 Raten möglich
5. Progressionsvorbehalt beim Elterngeld
6. Kein gewerblicher Grundstückshandel aufgrund eigener Einschätzung
7. Sperrzeit beim ALG durch Kündigung wegen Konkurrenztätigkeit
8. Festsetzung ausländischer Schenkungsteuer als rückwirkendes Ereignis
9. Erstattung von Sonderausgaben: Verrechnung nur bei Gleichartigkeit
10. Verkauf und Wieder-Ankauf von Aktien kein Gestaltungsmissbrau

II. Unternehmer und Freiberufler

1. Steuerbefreiung für Untervermittler
2. Treuepflicht eines nachschussunwilligen Gesellschafters
3. USt-Pflicht für Zahlungen aus öffentlichen Kassen
4. Händlergarantie ist umsatzsteuerpflichtig
5. BMF bezieht Stellung zum Mehrwertsteuerpaket
6. Überlange sozialgerichtl. Verfahren: Verstoß gegen Rechtsschutz
7. Verständigungsvereinbarungen über Besteuerung von Abfindungen
8. Zahlungen an Vorstandsmitglieder von gemeinnützigen Vereinen
9. Gesetz zur Beschleunigung des Wirtschaftswachstums
10. Fristlose Kündigung bei Missbrauch von Zugriffsrechten
11. Altersgrenze von 65 Jahren für Beamte ist wirksam
12. Haltung von Großtieren in einem Wohngebiet nicht unbedingt zulässig
13. Gleicher Arbeitsvertrag trotz ständiger Überstunden
14. Zuckerrübenlieferrecht: Schätzung der Nutzungsdauer
15. Dürfen Dauerschuldzinsen für Gewerbesteuer hinzugerechnet werden?
16. Nachträgliche Änderung der Gewinnverteilung
17. Eigentumsübergang bei aufschiebender Bedingung
18. Unwahre, ehrverletzende Kündigungsgründe: Auflösung und Abfindung
19. Gebühr für verbindliche Auskunft verfassungsgemäß?

III. GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1. Eintragungsfähigkeit eines Nießbrauchs in Gesellschafterliste
2. Rückzahlung von Ausbildungskosten
3. Erbschaftsteuer: Zusammenrechnung früherer Erwerbe

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


11/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief November 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

 

I. Privatbereich

1. Widerruf eines Steuerbescheids vor dem Zugang beim Empfänger
2. Beihilfe zur Steuerhinterziehung bei fehlenden Haupttätern
3. "Riesterzulage" nur bei eigenem Altersvorsorgevertrag für Ehegatte
4. 2-fache steuerrechtliche Förderung: Neubauten als "Denkmäler"
5. Schadensersatzprozess über 2 Jahrzehnte ist verfassungswidrig
6. Vorschriften über "Riester-Zulage" teilweise gemeinschaftsrechtswidrig
7. Ausschlagung von werthaltiger Erbschaft durch Sozialleistungsempfänger
8. Abzugsverbot für häusliches Arbeitszimmer: BFH äußert Zweifel

II. Unternehmer und Freiberufler

1. Besteuerung von Jahreswagen
2. Kein Geld für Laser-OP
3. Leistungen einer Praxisausfallversicherung
4. EuGH - Generalanwalt: Uneingeschränkte Betriebszugehörigkeit
5. Alter als Sozialauswahlkriterium nicht diskriminierend
6. Beschränkung von Stellenausschreibungen auf Berufsanfänger
7. Verein: Satzungsänderung verkürzt Vorstandsamtsperiode
8. Minijob-Beurteilung: Ständige Überwachung durch Arbeitgeber = Pflicht
9. Anbau von Zuckermais ist bewertungsrechtlich gärtnerische Nutzung
10. Kurzfristige Verpachtung von Stall und Kühen zur Milchabgabevermeidung
11. Haftungsbeschränkung bei Arbeitsunfällen ist verfassungsgemäß
12. Klageerhebung per E-Mail in NRW ohne qualifizierte digitale Signatur
13. LuF: Errichtung von Reihenhäusern als Entnahme
14. Grundpreise müssen auf einen Blick mit dem Endpreis wahrnehmbar sein
15. Schmerzensgeld vom Zahnarzt: Patient ist kein Versuchskaninchen
16. Die Vereinsrechtsreform kommt
17. Betriebsprüfungen im Jahrestakt
18. Wettbewerbliche Irreführung durch Zeichen mit dem Zusatz ®
19. BFH: "Untervermittler" mit Zuführungsprovision
20. Urheberrechtsschutz für Allgemeine Geschäftsbedingungen?

III. GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1. Gewinn bei Einbringung eines Grundstückshandelsbetriebs in GmbH
2. Beendigung der Organschaft durch Zwangsverwaltung
3. Gesellschafter haftet bei Einlagefinanzierung direkt in den Cash-Pool
4. InsO: Verlängerung der Änderung des Überschuldungsbegriffs
5. BGH: Monatsfrist für Anfechtung von GmbH-Beschlüssen
6. Gefahrenzulagen stellen steuerpflichtigen Arbeitslohn dar
7. Offenlegung von Jahresabschlüssen im eBundesanzeiger wird billiger
8. Insolvenzverwalter darf nur ausnahmsweise Lohn zurückverlangen

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


10/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief Oktober 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

 

I.        Privatbereich

1.

Grundstücksschenkung unter Nießbrauchsvorbehalt als Vorschenkung

2.

Kirche steuerfrei? Verwaltungsgericht Freiburg gibt grünes Licht

3.

Angehörigenverträge: Fehlende Form spricht gegen Bindungswillen

4.

Sanierungsbegünstigung: Bindungswirkung einer Gemeindebescheinigung

5.

Neue Kronzeugen-Regelung tritt in Kraft

6.

DBA mit der Türkei gekündigt

7.

Sonderausgabenabzug bei Grenzgängern

8.

ErbSt: Grundstücksschenkung nach Errichtung eines Gebäudes

9.

Abkommen mit Liechtenstein über Informationsaustausch unterzeichnet

 

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Umsatzsteuerbefreiung für Betreuungs- und Pflegeleistungen

2.

Umsatzsteuerbefreiung für Heilberufe

3.

Verfassungsmäßigkeit der Grundbesitzbewertung

4.

Weigerung zur amtsärztlichen Untersuchung ist Kündigungsgrund

5.

Zusammenarbeit zwischen Augenarzt und Optiker kann zulässig sein

6.

Ab 1. August wieder Krankengeldanspruch für Freiberufler

7.

Internet: Bei falschem Impressum droht Abmahnung

8.

BFH behandelt Arzneimittelrabatt als Bruttobetrag

9.

Abwrackprämie mindert die Umsatzsteuer nicht

10.

Keine Umsatzsteuerbefreiung für Partnerschaftskurse

11.

Vermietung: Steuerbefreiung für Strom

12.

Doch keine Umsatzsteuerpflicht für angestellte Rechtsanwälte

13.

Ausfuhrnachweise im elektronischen Ausfuhrverfahren

14.

Verbindlichkeit von Mehrheitsbeschlüssen über Beitragserhöhungen

15.

Keine zeitliche Begrenzung für Betriebsverpachtung

16.

Altersdiskriminierung in Stellenanzeigen

17.

Weniger Aufträge reichen nicht als Kündigungsgrund

18.

Umsatzsteuerbefreiung für die Berufsvorbereitung von Säuglingen

19.

Zeitpunkt der Umsatz- bzw. Vorsteuerkorrektur

20.

Nachweis innergemeinschaftlicher Lieferungen: BFH contra BMF

21.

Schadenersatz nach privater Nutzung des Dienst-Laptops im Urlaub

22.

Teilwertabschreibung bei abnutzbaren Wirtschaftsgütern

23.

MIAS: Neues Portal zur Überprüfung der USt-ID-Nr.?

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Kurzarbeit: Wichtige Rechtsänderungen und Entscheidungen

2.

Verträge mit Aufsichtsratsmitgliedern

3.

Vorsteuerabzug aus Rechnungen: Kein Schutz des guten Glaubens

4.

Betriebsveräußerung unschädlich für Verlustvortrag

5.

Vorsicht bei variablen Ausgleichszahlungen in der Organschaft!

6.

Bescheinigung über steuerliches Einlagekonto ist bindend!

7.

Löschung einer britischen Limited: Steuerliche Folgen

 

 

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


09/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief September 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

I.        Privatbereich

1.

Mietaufwendungen in einem Altersheim als außergewöhnliche Belastungen

2.

Banken haften für ErbSt bei Verträgen zugunster Dritter auf Todesfall

3.

Sexualtrieb zieht durch die Instanzen

4.

Bewertungsabschlag bei vermögensverwaltender GmbH & Co. KG

5.

Gemeinsame Nutzung des Arbeitszimmers durch Ehegatten

6.

Bestellung Wohnungsrecht: Ergänzende Vertragsauslegung möglich

7.

Kindergeld für Kinder, die Friedensdienst im Ausland leisten?

8.

Praxisgebühr ist verfassungsgemäß

9.

Steuerlicher Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

10.

Namentlicher Eintrag von GbR-Gesellschaftern in das Grundbuch

11.

Gesetz zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung verabschiedet

12.

Bundestag verabschiedet Erbrechtsreform

13.

Karlsruhe fordert härtere Strafen für Steuersünder

14.

Steuerklassenwechsel zur Elterngelderhöhung erlaubt

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Terminverlegung wegen kurzfristig festgestellter Unabkömmlichkeit

2.

Vorsteueraufteilung nach dem Umsatzschlüssel ist unverändert zulässig

3.

EU-Agrarsubventionen - Veröffentlichung im Internet

4.

Arbeitgeber nach Verbandsaustritt an Tarifverträge gebunden

5.

Abmahnung wegen verweigerter Teilnahme an Personalgespräch unzulässig

6.

Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie

7.

Aufwendungen für FAZ auch bei Steuerberater keine Werbungskosten

8.

Änderung der Rechtsprechung: Nachträgliche Wahl der EÜR

9.

Pferdezüchter als umsatzsteuerlicher Unternehmer

10.

Einbringung und Überführung ins Ausland: BMF contra BFH

11.

Steuerpflicht für Schülerverpflegung durch Förderverein

12.

Milchabgabe - Saldierung von Überlieferungen

13.

Zahlung von Arbeitgeberbeiträgen nach Insolvenzreife

14.

Umsatzsteuerliche Organschaft bei GmbH & Co. KG?

15.

Arbeitszeugnisse müssen branchenübliche Formulierungen enthalten

16.

Fristgebundene Schriftsätze: Absender darf auf Leerung vertrauen

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Fremdwährungsverbindlichkeiten: Keine Teilwertabschreibung

2.

Honoraraufwendungen für Prüfung der Sozialversicherungspflicht

3.

Dankesformel in Arbeitszeugnissen

4.

Falsch bilanzierte Einlage ist kein Erwerb unter dem Teilwert

5.

Abzinsungsgebot für unverzinsliche Gesellschafterdarlehen

6.

Grenzenlose GmbH

7.

Bestimmung des Betriebsprüfers ist nicht anfechtbar

8.

Einmalzahlung aus Rückdeckungsversicherung muss nicht vGA sein

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


08/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief August 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

 

I.        Privatbereich

1.

Wer zahlt bei Schenkung die Schenkungsteuer?

2.

Kinderkonto zur Freibetragsabschöpfung: Kind wird Eigentümer

3.

Lebensversicherung bei nichtehelichen Lebensgemeinschaften

4.

Nachwuchsförderpreis eines Verbandes als Arbeitslohn

5.

Nachzahlungszinsen sind keine Werbungskosten

6.

Heimflüge: Einschränkung auf Abzug der tatsächlichen Flugkosten

7.

Bundesrat billigt Schuldenverbot im Grundgesetz

8.

Pflicht zum Basistarif ist verfassungsgemäß

9.

Bürgerentlastungsgesetz

10.

Schenkungsteuer: Schenkung einer Forderung mit Besserungsabrede

11.

Kindergeld und schädliche Einkünfte während 4-monatiger Übergangszeit

12.

Berufsbedingte Wegekosten für stark Behinderte

13.

Darlehensfinanzierter Grundstückserwerb: Aufteilung der Zinsen

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

§ 68 FGO: Nachholung von Ermessenserwägungen

2.

Kündigung bei einfachem Diebstahlsverdacht ist unwirksam

3.

Beschränkung der Bewerberauswahl auf Frauen

4.

Auskunftsaustausch für Besteuerungszwecke mit Belgien vereinbart

5.

Kommanditistenhaftung bei negativem Kapitalanteil

6.

Einspruchsrücknahme unter Bedingung

7.

EORI-Datenbank für Wirtschaftsbeteiligte

8.

Bewertung des geldwerten Vorteils bei Rabatten für Jahreswagen

9.

Schadensersatz wegen verspäteter Zeugniserstellung

10.

Zeugnis: Kein Angebot für Auskünfte zu Leistungen des Arbeitnehmers

11.

Dienstverhältnis im Steuerrecht

12.

Haftung für Treugeber

13.

Beurteilung von ärztlichen Laborleistungen

14.

Windkraftanlage als Teilbetrieb

15.

Vorsteueraufteilung bei Dachgeschossausbau

16.

Schönheitsoperationen: Therapie oder Kosmetik ist hier die Frage

17.

Müssen Umsatzsteuervoranmeldungen elektronisch übermittelt werden?

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Beweislast für Voraussetzungen des § 24 GmbHG liegt bei Gesellschaft

2.

Anspruch von Mitarbeitern auf Leistungen aufgrund betrieblicher Übung

3.

Auflösungspflicht für Jubiläumsrückstellungen

4.

Rückstellung für die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen

5.

Name muss im Zeugnis richtig geschrieben sein

6.

Unrichtige Rechnungen kosten Zinsen

7.

Privatnutzung eines Dienstwagens: Lohn oder vGA

 Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


07/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief Juli 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

 

I.        Privatbereich

1.

Außergewöhnliche Belastungen: Nachteil für getrennt veranlagte Eheleute

2.

Bundestag regelt "Deal" im Strafverfahren

3.

Vorbereiten von Steuererklärungen durch Steuerberater

4.

Rechtsprechungsänderung zur doppelten Haushaltsführung

5.

Aufwendungen für beruflich genutzte untypisch häusliche Arbeitszimmer

6.

Schuldzinsen durch kreditfinanzierte Lebensversicherungsbeiträge

7.

Finanzämter sollen sich kulant zeigen

 

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Existenzgründer - Rechnungsstellung vor Vergabe der Steuernummer

2.

Rückforderung von Umsatzsteuer bei Organschaft

3.

Besteuerung der Verpflegung von Hotelgästen im Ausland

4.

Wem steht der Vorsteuerabzug zu: Treuhänder oder -geber?

5.

Strukturwandel: Wenn Landwirte zu Gewerbetreibenden werden

6.

Veredelung zugekaufter Pferde ist landwirtschaftliche Tätigkeit

7.

Trabrennen: kein steuerbegünstigter Zweckbetrieb

8.

Pflichtverletzung eines StB wegen Nichtabgabe

9.

Gemeinnützigkeit: Keine Gewinnschätzung bei Pfennigbasaren

10.

Eintragungsfähigkeit eines Idealvereins

11.

Grundstücksvermietung der Gesellschafter an eigenen Filialbetrieb ist gewerbesteuerpflichtig

12.

Ansparabschreibung nach § 7 g EStG a. F. im VZ 2007

13.

BVerfG: Abg. a. Forstabgabenfonds u. Holzab. sind verfassungswidrig

14.

Verlängerung des Kurzarbeitergelds ist in Kraft

15.

In Deutschland lebende arbeitslose EU-Ausländer haben u. U. einen Anspruch auf ALG II

16.

Ausweitung der Istversteuerung

17.

Weiterbelastung von Gebühren durch Rechtsanwälte, Notare etc.

18.

Steuerbarkeit einer Grundstücksübertragung bei Umwandlungsvorgängen

19.

Errichtung von Gebäuden als gewerbliche Tätigkeit

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Auflösung eines Konzerns

2.

Objektiv unrichtige Werbung trotz Fußnotenhinweis irreführend

3.

Haftung von Aufsichtsräten nach Insolvenzreife

4.

Nachholverbot für Pensionsrückstellungen auch bei Berechnungsfehlern

5.

Bereits ein Treffen zw. UN kann eine wettbewerbsw. Abstimmung begr.

6.

Kein Übergang des Geschäftswerts ohne vertragliche Regelung

7.

Kapitalersetzende Gesellschafterdarlehen nach dem MoMiG

8.

Kündigung nach geschenktem Fußballticket von Dienstleister

9.

vGA-Korrektur bei GmbH ist auch beim Gesellschafter zu korrigieren

 

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


06/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief Juni 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

I.        Privatbereich

1.

"Fallbeilregelung" beim Kindergeld: BVerfG nimmt Beschwerde nicht an

2.

Aufwendungen für häusliches Arbeitszimmer von Kapitalanlegern

3.

Haftung: Keine Grundsatzvermutung für beratungsgerechtes Verhalten

4.

"Drei-Objekt-Grenze": Grundstücksaktivitäten von Schwestergesellschaft

5.

Auskunftsersuchen an Bank nur bei konkretem Anlass

6.

Verfassungsbeschwerde gegen Grundsteuer erfolglos

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Vorsätzlich begangene Steuerstraftat: Auswahlermessen

2.

Moderne Hörhilfen können zu Taxischein verhelfen

3.

Verwaltung für Mitgliedsvereine als wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

4.

Unfallversicherungsschutz für ehrenamtliche Helfer im Ausland

5.

Kein Beweisverwertungsverbot bei zufällig mitgehörten Telefonaten

6.

Verwendung einer Marke als Schlüsselwort beim Keyword-Advertising

7.

Abziehbarkeit von Ausgleichszahlungen zur Wiedergutmachung

8.

Gewerbliche Tätigkeit als Liebhaberei

9.

Umsätze aus Pensionspferdehaltung unterliegen Regelbesteuerung

10.

Auch ein befristeter Arbeitsvertrag kann vorzeitig gekündigt werden

11.

Bundestag klärt in § 15a RVG den Begriff der Anrechnung

12.

Kfz-Steuerbefreiung für Katastrophenfahrzeuge

13.

Gewerblicher Grundstückshandel

14.

Unternehmereigenschaft von Hochschulen

15.

Vorsteuerabzug für Blockheizkraftwerk auch bei geringen Umsätzen

16.

Die langfristige Vermietung von Turnhallen ist steuerfrei

17.

Gewinnbeteiligung eines typisch stillen Gesellschafters

18.

Zum Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden

19.

Digitale Betriebsprüfung in der Gastronomie

20.

Das Legen von Hauswasseranschlüssen im UstG

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Fristlose Kündigung nach unterbliebener Arbeitsunfähigkeitsanzeige

2.

EU-Markenschutz seit 1.5.2009 kostengünstiger und einfacher

3.

Offenlegungspflicht gilt auch für kleine Kapitalgesellschaften

4.

EuGH segnet Pflichtmitgliedschaft in Berufsgenossenschaft ab

5.

Wertermittlung einer GmbH: nach Stichtag geminderter Kaufpreis

6.

Arbeitsunfähige Arbeitnehmer zur Rückgabe des Dienstwagen verpflichtet

7.

Ausgeschiedener Gesellschafter muss Schuldbefreiungsanspruch beweisen

8.

Keine Ist-Besteuerung für Steuerberatungs-GmbH

9.

Dauernde Wertminderung erst bei Kursverfall um mehr als 40 %

10.

Sonderabschreibung kann steuerneutral rückgängig gemacht werden

11.

Keine Pauschalwertberichtigung für Zinsverlust

12.

Gewerbesteuer-Rückstellung auch ab 2008 in der Steuerbilanz

 

 

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


05/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief Mai 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

Privatbereich

1.

Nicht ausgenutzter Steuerermäßigungsbetrag für Handwerkerleistungen

2.

Haushaltsnahe Dienstleistungen für Bewohner eines Wohnstifts

3.

Abgeltungsteuer: Anwendungs- und Zweifelsfragen

4.

Bankmitarbeiter haftet für Mithilfe bei Steuerhinterziehung

5.

Neues zur Kfz-Steuer

6.

Bankgeheimnis: Kontrollmitteilungen?

7.

Wiedereinführung der "alten" Pendlerpauschale

8.

Mieteinkünfte: Einkünfteerzielungsabsicht

 

Unternehmer und Freiberufler

1.

Auskunftsansprüche des InsO-Verwalters gegenüber der Finanzverwaltung

2.

Dienstwagen: Fahrten Wohnung/Arbeitsstätte

3.

Einzelhandel: 5,20 EUR Stundenlohn ist sittenwidrig

4.

Beachtung des Gleichbehandlungsgrundsatzes durch öffentl. Arbeitgeber

5.

Keine Pflicht zur Gewinnermittlung auf amtlichem Vordruck

6.

Rechnung weg - was nun?

7.

Umsatzsteuerpflicht für heilberufliche Gutachten

8.

Abendveranstaltung für Führungskräfte: Pauschale Besteuerung?

9.

Wechsel zwischen Ist- und Sollbesteuerung

10.

Eigentumsübertragung an einem tw. als Familienwohnung genutzten Haus

11.

Anspruch auf Urlaubsabgeltung auch bei Dauererkrankung

12.

Begleichung einer Ges.schuld durch nicht pers. haftende Gesellschafter

13.

Eröffnung des Insolvenzverfahrens unterbricht Rechtsstreitigkeiten

14.

Beteiligungswechsel bei atypisch stiller Gesellschaft: Gewerbeverlust

15.

Übernahme von Beiträgen zum Anwaltsverein führt zu Arbeitslohn

16.

Umsatzsteuerfreie Betreuungsleistungen durch Vereinsbetreuer

17.

Fitnessstudio haftet für Schäden durch defekte Geräte

18.

Satzungsänderung bei Zahlungen an den ehrenamtlichen Vorstand

GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Zahlung zwecks Ausführung einer Einlageschuld aus Kapitalerhöhung

2.

EU plant Europäische Privatgesellschaft ("Europa-GmbH") ab 2010

3.

Abschreibung auf Darlehensforderung bis 2007 steuerlich zulässig

4.

Industrieholding kann GmbH-Anteile nicht steuerfrei verkaufen

5.

Vertrauensschutz bei Ausfuhren

6.

Alleinige Belastung der Arbeitgeber mit Insolvenzgeld-Umlage

7.

Muss die Geräteidentifikationsnummer auf die Rechnung?

8.

Wiederholter Verstoß gegen Rauchverbot kann Kündigung rechtfertigen

9.

Anspruch auf tarifliche Funktionszulagen für Teilzeitbeschäftigte

10.

"Schachtelstrafe" verstößt gegen Kapitalverkehrsfreiheit

11.

Erfolgsneutrale Berichtigung eines unrichtigen Bilanzansatzes

12.

BilMoG-HGB-Reform kommt

 

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


04/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief April 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

I.        Privatbereich

1.

Kindergeldanspruch: Registrierung eines Kindes als Arbeitssuchender

2.

Doppelte Steuerbelastung mit ErbSt

3.

Abschlussgebühr bei Bausparverträgen zulässig

4.

Neues zum Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden

5.

Alterseinkünfte: Säumige Senioren?

6.

Barzahlung von Handwerkerrechnungen

7.

Anlageberater: Aufklärung über Rückvergütungen bei Medienfonds

8.

Kfz-Nutzung: Umrüstung auf Gasbetrieb

9.

EuGH: Doppelbelastung mit Umsatz- und Grunderwerbsteuer ist zulässig

10.

Bedarfswertfeststellung: Bindungswirkung

11.

Berliner Testament: Besteuerung des Schlusserben

12.

Schenkungsteuer: Steuerbegünstigter Ansatz von Betriebsvermögen

13.

Fax an Versicherer: Wann gilt es als zugegangen?

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Keine Umsatzsteuerfreiheit für Ferien auf dem Bauernhof

2.

Strafbefreiende Erklärung: Zeitpunkt der Tatentdeckung

3.

Gewerblicher Grundstückshandel: "Drei-Objekt-Grenze"

4.

Statikerbüro: Aufteilung in freiberufliche und gewerbliche Einkünfte

5.

Privater Wegzug begründet keine doppelte Haushaltsführung

6.

Privatnutzung ungeeigneter Dienstwagen: Keine 1 %-Regelung

7.

Zahlungen aufgrund einer Mietgarantie

8.

Progressionsvorbehalt: Einbeziehung des Krankengeldes

9.

Berechtigt die gesonderte Feststellung zum Vorsteuerabzug?

10.

Kleinstbetriebe können auf elektronische Steuererklärungen verzichten

11.

Rechnungen: Kein Vorsteuerabzug ohne Angabe des Leistungszeitpunktes

12.

AGG-Hopping

13.

Unterschiedliche Ahndung gleichartiger Pflichtverletzungen

14.

Kosten für Berufskleidung

15.

Kassierer: Fristlose Kündigung bei Unterschlagung kleinster Beträge

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Fremder Firmenname als Domainname

2.

Vorstandsdoppelmandate im faktischen Konzern

3.

Abberufung eines Geschäftsführers einer Zweipersonen-GmbH

4.

Verstoß gegen die Offenlegungspflicht des Jahresabschlusses

5.

Streitwert eines Anfrageverfahrens

6.

Betriebsübernahme: Keine Haftung für Sozialversicherungsbeiträge

 

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


03/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief März 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen
 

I.        Privatbereich

1.

Abzugsfähigkeit von Krankenversicherungsbeiträgen ab 2010

2.

Doppelte Haushaltsführung: Verlegung Familienwohnsitz an Beschäftigungsort des anderen Ehegatten

3.

Pflegemängel im Krankenhaus können Schmerzensgeldansprüche begründen

4.

Konjunkturpaket II verabschiedet

5.

Wie lange können Verluste nacherklärt werden?

6.

Abwrackprämie

7.

Abzug von grenzüberschreitenden Spenden

8.

Arztfehler: Schadensersatzrente nicht steuerpflichtig

9.

Keine Vererbung von Spendenvolumen

 

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Rettungsdienste & Trabrennen: Zweckbetriebe?

2.

Wegen Krankheit nicht genommener Jahresurlaub ist abzugelten

3.

Wiederholtes Zuspätkommen zur Arbeit kann Kündigung rechtfertigen

4.

Zur Wirksamkeit von Klauseln über die Rückzahlung von Fortbildungskosten

5.

Betriebliche Hinterbliebenenversorgung: Lebenspartner können Anspruch auf Gleichbehandlung mit Ehegatten haben

6.

"Fachberater" nicht gleichberechtigt neben "Steuerberater"

7.

Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit Vereinigten Arabischen Emiraten

8.

Anwachsen des Vermögens beim letzten verbliebenen Gesellschafter auch ohne Übernahmeerklärung

9.

Zur Anwendung der Sachbezugsverordnung bei Fortbildungsveranstaltungen

10.

Verlust der Kapitalbeteiligung des Vorstands an "seiner" AG

11.

Nachweis innergemeinschaftlicher Lieferungen

12.

Rückgabe oder Rücklieferung?

13.

Gläubigerbenachteiligung bei Kenntnis der Zahlungsunfähigkeit

14.

Wechsel von der Durchschnittssatz- zur Regelbesteuerung

15.

Abschleppen oder bergen ist hier die Frage

16.

Wasseranschluss unterliegt generell dem ermäßigten Steuersatz

17.

Rechtsanwälte haften für Fehlentscheidungen des Gerichts

18.

Abgabe an Absatzfonds der Land-/Ernährungswirtschaft verfassungswidrig

19.

Lohnsteuer-Pauschalierung nur mit Zustimmung des Arbeitgebers

20.

Minderung der Bemessungsgrundlage erfordert tatsächliche Rückzahlung

21.

Überlassung von Wochenmarkt-Standplätzen ist umsatzsteuerfrei

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Krankengeld: Nachweis der Arbeitsunfähigkeit bei Erkrankung während eines Auslandsurlaubs

2.

Veräußerungssperre kann Wertabschlag rechtfertigen

3.

Änderung des EAV ist zustimmungs- und eintragungspflichtig

4.

Buchstabenfolge ohne Wortcharakter ist als Firmenname eintragungsfähig

5.

Darlehen an Schwestergesellschaft als verdeckte Gewinnausschüttung

6.

Beseitigung der "Ungewissheit": Ablauf der Festsetzungsfrist

7.

Lohnzufluss erst bei Ausübung von handelbaren Aktienoptionen

8.

Anwendbarkeit des früheren Eigenkapitalersatzrechts nach dem MoMiG

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


02/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief Februar 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

I.        Privatbereich

1.

Zusammenveranlagung beschränkt steuerpflichtiger EU-Bürger?

2.

Grenzgängereigenschaft bei nächtlichem Bereitschaftsdienst

3.

Zufluss von Arbeitslohn bei gewandelten Aktien bei späterer Rückübertragung

4.

Besteuerung der Altersrenten verfassungsmäßig

5.

Entlassungsabfindung für einen in das Ausland verzogenen Arbeitnehmer: Beschränkte Steuerpflicht?

6.

Verspätete Erhebung der Kündigungsschutzklage: Arbeitnehmer müssen sich Anwaltsverschulden zurechnen lassen

7.

Steuerhinterziehung steht einer Restschuldbefreiung nicht entgegen

8.

Einkommensteuer-Erstattungsanspruch bei Insolvenz

9.

Scheinrenditen bei betrügerischem Schneeballsystem sind Einnahmen aus Kapitalvermögen

 

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Fristlose Kündigung: Wann beginnt die Ausschlussfrist?

2.

"Praktikanten" haben bei voller Arbeitsleistung einen Anspruch auf berufsübliche Bezahlung

3.

Männer werden durch frauenfördernden Hinweis in Stellenausschreibungen nicht diskriminiert

4.

Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit: Fehlende Einkunftserzielungsabsicht

5.

Aufwendungen für Mahlzeiten bei Fortbildungsveranstaltungen: Ansatz mit tatsächlichen Werten

6.

Mahnbescheid ohne Individualisierung mehrerer Einzelforderungen bewirkt keine Verjährungshemmung

7.

Kein Vorsteuerabzug bei ungenauer Leistungsbeschreibung in Rechnungen

8.

Gesellschaft bürgerlichen Rechts kann unter ihrer Bezeichnung in das Grundbuch eingetragen werden

9.

Übernahme von Geldbußen durch den Arbeitgeber: Arbeitslohn

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Arbeitsbescheinigung stellt grundsätzlich keine Kündigungserklärung dar

2.

Verstoßen sachgrundlose Befristungen mit älteren Arbeitnehmern gegen das EU-Recht?

3.

Überführung von Wirtschaftsgütern in ausländische Betriebsstätten unterliegt keiner Pflicht zur Steuerentstrickung

4.

Vorsicht bei Anteilsveräußerungen kurz vor Jahresende

5.

Umwandlung einer Anstalt des öffentlichen Rechts in eine GmbH

6.

Verkauf von Anteilen an einer US-Kapitalgesellschaft: Berücksichtigung des Veräußerungsverlustes

7.

Verdachtskündigung setzt umfangreiche Sachverhaltsaufklärung durch den Arbeitgeber voraus

8.

GmbH in der Krise: Haftung des Geschäftsführers für Steuerausfälle

9.

Geschäftsführer haften vollumfänglich für Barabhebungen entgegen der Interessen der GmbH

10.

Unterlassene Geltendmachung von Rückzahlungsansprüchen durch GmbH-GF löst keine neue Verjährungsfrist aus

11.

Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben

12.

Nachweis innergemeinschaftlicher Lieferungen

13.

BaFin: Factoring und Finanzierungsleasing sind seit dem 1.1.2009 erlaubnispflichtig

14.

Geschäftsveräußerung im Ganzen: Wer schuldet was?

15.

Zuschreibung auf Beteiligung ist gewerbesteuerpflichtig

16.

Auch Pensionserhöhung muss 10 Jahre erdient werden

17.

Personenbedingte Kündigung eines studentischen Arbeitnehmers bei Exmatrikulation

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 


01/09



DHR Steuerberater Rösrath Mandantenbrief Januar 2009:
[PDF - Komplett]

Steuerberater Rösrath - Steuerinformationen

I.        Privatbereich

1.

Erbschaftsteuerreform

2.

Schärfere Strafen für Steuersünder

3.

Schulgeld für private Modeschulen ist nicht als Sonderausgabe steuerlich abziehbar

4.

FG Münster weist Klagen gegen die seit 2005 geltende Rentenbesteuerung ab

5.

Fahrtkostenpauschale für politische Mandatsträger: Steuerfrei

6.

Gekürzte Pendlerpauschale verfassungswidrig

 

II.      Unternehmer und Freiberufler

1.

Steuerbegünstige Betriebsveräußerung auch bei anschließender Beratertätigkeit

2.

Gerichtliche Honoraranpassung: Pauschalgebühren ja, Zeithonorar eher nicht

3.

Wasseranschluss zum ermäßigten Steuersatz

4.

Vorsteuerabzug: Wer zu spät anmeldet, den bestraft der Fiskus

5.

Vorsteuerabzug bei Wechsel der Verwendungsabsicht

6.

Erbbaurecht und Grunderwerbsteuer

7.

Neues zur Kfz-Nutzung

8.

Lohn- und sozialversicherungsrechtliche Änderungen ab dem 1.1.2009

9.

Praxismanagementvertrag führt nicht zur Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes

10.

Preise aus Verlosungen: Betriebseinnahmen oder nicht?

11.

Gutgläubigkeit im Umsatzsteuerkarussell

12.

Pendlerpauschale und Lohnsteuer-Pauschalierung

13.

Einheitliche Feststellung von Einkünften einer Grundstücksgemeinschaft: Grundlage für einen Folgebescheid

14.

Vorsteuervergütungsanspruch wird verzinst

 

III.    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer

1.

Jahressteuergesetz 2009

2.

Innergemeinschaftliche Lieferung: Wann und wo beginnt die Versendung?

3.

Zahlung eines Einlagebetrags auf ein debitorisches Konto auf Anweisung des GF kann Erfüllung bewirken

4.

Ungleiche Geschlechtsverteilung auf den einzelnen Hierarchieebenen kann Indiz für Diskriminierung sein

5.

Kein Wiederaufleben des Arbeitsverhältnisses bei Abberufung als Geschäftsführer

6.

Gefahrgut-Fahrer müssen bei Alkoholisierung mit einer fristlosen Kündigung rechnen

7.

Betriebsbedingte Kündigungen: Bildung von Altersgruppen bei der Sozialauswahl verstößt nicht gegen das AGG

8.

Geringere Abfindungsansprüche in Sozialplan bei vorgezogener Altersrente zulässig

9.

§ 8a KStG a. F. löst Kapitalertragsteuer aus

10.

Keine erweiterte Kürzung bei Verpachtung an Komplementärin

11.

Neues BMF-Schreiben zu Jubiläumsrückstellungen

12.

Ausfuhrnachweise: BFH erteilt Absage an Formalismus der Behörden

13.

Finanzverwaltung wendet BFH-Rechtsprechung zum Mantelkauf an

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk H. Runkel
Steuerberater - Rösrath

 




© 2008-2010 DHR Steuerberatungskanzlei - Dirk H. Runkel - Steuerberater - Rösrath Hoffnungsthal